Mirak-Weissbach Foundation

April 2017 – Die Armenienreise 2017.
Die diesjährige Armenienreise führte die Weißbachs vom 4.bis 12. April 2017 nach Jerewan und über Gyumri, Jervandashat, Geghaschen zurück nach Jerewan. Der Aufenthalt war wie immer voll gepackt mit Terminen zur Besichtigung abgeschlossener Projekte und Begegnungen mit alten Freunden. Die Weißbachs lernten darüber hinaus wieder neue Projekte kennen und machten neue Bekanntschaften. Im Vordergrund standen aber zunächst einmal die Projekte, die die Stiftung in den vergangenen Jahren unterstützt hatte. Weiterlesen…



9. Juli 2016 - Konzert in Gegaschen-Musikschule
Am 5. Juni gaben Studenten der Gegaschen-Musikschule ein Konzert mit dem von der Mirak-Weißbach-Stiftung gespendeten Flügel, um das akademische Jahr abzuschließen. Die Direktorin Mariam Kazaryan (links am Podium) begrüßte die Gäste. Die Zeitung "Kotayq" veröffentlichte einen Bericht über das Abschlusskonzert. Weiterlesen...



Mai 2016 – Armenien-Besuch der Weißbachs 2016
Vom 20. bis 27. April besuchte Muriel Mirak-Weißbach mit Ihrem Ehemann Michael Armenien. Sie nahmen an den Aurora-Dialogues in Jerewan zur internationalen Flüchtlingskrise und an der Verleihung des Aurora-Prize for Awakening Humanity teil. Mit diesem Preis werden Menschen ausgezeichnet, die sich und ihr Leben in besonderer Weise in humanitären Projekten eingesetzt haben. Weiterlesen…



100LIVES
Dieser Artikel ist von "100 Lives" veröffentlicht worden.
https://100lives.com/de/stories/detail/regular/8546/muriel-mirakweissbach
Für weitere informationen sehen Sie:
https://100lives.com/de



23 Oktober 2015 – 
Lusine Arakeylan in Italien und Spanien
Im September 2015 hat Lusine Arakeylan an Meisterklassen und am Internationalen Montserrat Caballé Gesangswettbewerb teilgenommen. Die 4. Meisterklasse in Operngesang (Canto Lirico) wurden in Trevignano Romano (nähe Rom) von der italienischen Sopranistin Stefania Bonfadelli und Maestro Simone Maria Marziali geleitet. Die Mirak-Weißbach-Stiftung hat die Flugkosten für die Reise Erewan-Rom-Barcellona-Erewan übernommen.
11949482_501025823404431_1463501858824689471_n (1)

Lusine Arakelyan


10347648_500829410090739_6687703219313663034_n (1)

Lusine Arakelyan und Stefania Bonfadelli




23. Oktober 2015 – Tanzen in der renovierten Turnhalle
Die Turnhalle im Keller des Zentrums zum Schutz von Kindern (FAR) wurde Ende 2014 mit einer Spende der Mirak-Weißbach-Stiftung renoviert. Die Renovierungsarbeiten haben sichere, saubere und warme Räumlichkeiten geschaffen, wo die Kinder nicht nur Sport im Winter treiben können sondern auch andere Aktivitäten, zum Beispiel Tanzunterricht nehmen können.
http://blog.farusa.org/2015/07/13/far-scholarships-far-students-reach-vulnerable-children-through-dance/



Gjumri, 2. - 5. Oktober 2014 – Die diesjährige Armenien-Reise der Weißbachs für die Mirak-Weißbach-Stiftung fand vom 29.9.-9.10.2014 statt. Sie besuchten die Freunde der Musikschule in Gjumri. Dort hörten sie ein Konzert, das zu ihren Ehren im Vortragssaal der Schule und natürlich unter Einsatz des neuen Blüthner-Flügels gegeben wurde. Der Besuch zeigte, dass der neue Blüthner in hohen Ehren gehalten wird. Die Schule blüht und gedeiht, die Schülerzahlen sind im vergangenen Jahr auf weit über 200 angestiegen.

Bluethner-Fluegel

An der Musikschule in Gjumri wird der neue Blüthner in hohen Ehren gehalten und vor allem, wie hier, beim Vorspielen genutzt.




Jerewan, 6.10.2014 – Die Weißbachs besuchen in Begleitung von Margaret Piliposyan von FAR 2 soziale Einrichtungen: das Frauenhaus in Edschmiatsin Mer Doon und das Zentrum zum Schutz von Kindern in Jerewan.
(Siehe Bericht unter Projekte 2014!)


Lusine Arakelyan gewinnt 2. Preis während des Komitas-Festivals:
Am 7. Juni 2014 nahm die Sopranistin Lusine Arakelyan am Gesangswettbewerb des Komitas-Festivals teil und wurde mit dem 2. Preis ausgezeichnet.


Katowice, im Oktober 2014 – Auf Einladung des Dirigenten Grzegorz Mierzvinski sang Lusine Arakelyan mehrere Konzerte im polnischen Katowice. Sie wurde begleitet vom Orchester Kopalnia Wegla Kamiennego Murcki Staszic. Sie sang 12 Stücke u.a. Lieder von Komitas und Dolukhanyan. Die Konzerte wurden mit großer Begeisterung aufgenommen. Dies waren für die junge Sopranistin die ersten Konzerte überhaupt, für die sie als Solosängerin mit Vertrag verpflichtet wurde - ein großer Schritt in ihrer noch jungen Karriere.

Lusine-Polen

Lusine Arakelyan (3. von l.) sang auch Konzerte in Katowice.